www.1eltern.ch | Feedback Einelternfamilien in der Schweiz
alleinerziehend allein erziehend Eineltern Einelternfamilie

Was ist eine Alleinerziehende - was ist ein Alleinerziehender? Was ist eine Einelternfamilie?

Autorin: Andrea Hubacher  andrea@1eltern.ch

Definition und Begriffsklauberei
Was für Probleme haben Alleinerziehende denn überhaupt
 
Definition und Begriffklauberei - "alleinerziehend" "allein erziehend" "Eineltern" "Einelternfamilie"

Alleinerziehende - Bedeutung gemäss DUDEN - Das grosse Wörterbuch der deutschen Sprache in 10 Bänden

 Al|lein|er|zie|hen|de, der u. die; -n, -n <Dekl. siehe Abgeordnete> (bes. Amtsspr.): Elternteil, der sein Kind, seine Kinder allein erzieht.

Das Adjektiv "alleinerziehend" ist tot. Gemäss neuer Rechtschreibung muss man "es" nun mit zwei Worten schreiben: "allein erziehend". Nur das Substantiv "Alleinerziehende" ist noch erlaubt.

Was bedeutet "allein erziehend"? Wer ist "allein erziehend"? Der klassiche Fall sind die verwitwete Mutter, und die Mutter, welche während der Schwangerschaft vom Kindsvater sitzengelassen wurde. Verwitwete Eltern, geschiedene Eltern. Die verheiratete Hausfrau, welche den Ehemann selten zu Gesicht bekommt, weil er immer arbeitet. Ist sie auch allein erziehend, sie leistet ja die Erziehungsarbeit im soziologischen Sinne auch alleine.

Als neuer Begriff hat sich das Substantiv "Einelternfamilie" eingebürgert. Dieser Ausdruck ist präziser und positiver, die Betonung liegt nicht mehr auf "allein" sondern auf "Eltern", oder "Familie". Weg vom klönen, hin zur Bewältigung.

Einelternfamilie - Bedeutung gemäss DUDEN - Das grosse Wörterbuch der deutschen Sprache in 10 Bänden

 Ein|el|tern|fa|mi|lie, die: Gemeinschaft, die aus mindestens einem Kind und nur einem Elternteil besteht: Von den 193000 Familien mit Kindern, die 1977 Sozialhilfe… bezogen, waren… 73 v.H. -n (MM 20./21.9. 80, 49).

Der grosse Duden sagt es: Sozialhifeempfänger. Sozialfall - in der biederen Schweiz ein Schimpfwort. Da wären wir sozusagen automatisch beim nächsten Abschnitt angelangt:
 
Was für Probleme haben Alleinerziehende denn überhaupt?

"Für Einelternfamilien stellt es meist eine grosse Herausforderung dar, die Erwerbsarbeit mit der Kinderbetreuung zu vereinbaren. Die geringe Zahl von Teilzeitstellen verschärft diese Problematik."
Aus dem Soziallexikon Liechtenstein http://www.solex.li/lexikon/allein.htm
 

"Die Einelternfamilie gibt es nicht. Dennoch können zwei Faktoren genannt werden, die für ihre Situation bestimmend sind:

Auch wenn sicher der Elternteil, der die Kinder nicht in seiner Obhut hat, an der Betreuung beteiligt, unterscheiden sich die Arbeitsteilung und die Arbeitsorganisation wesentlich von der Aufgabenteilung zusammen lebender Eltern. Die Aufgabe ist ausserordentlich komplex und anspruchsvoll und der Begriff "alleinerziehend" beschreibt sie sehr ungenügend." Anna Hausherr, SVAMV Schweizerischer Verband alleinerziehender Mütter und Väter
 

"Belastungen erwachsen Einelternfamilien vor allem durch das negative Image, das diese Familien - völlig zu Unrecht - zum Teil in der Öffentlichkeit besitzen. Es gilt, diese negativen Bilder abzubauen und damit die Eineltern von den Schuldgefühlen zu befreien, die ihnen von aussen eingeflösst werden (erfahrungsgemäss leiden vor allem Eineltern-Mütter darunter). Ausserdem ist auf die finanziellen Belastungen hinzweisen, denen Einelternfamilien ausgesetzt sind (durch die Scheidung bedingte Verschlechterung der gesamten finanziellen Lage, schlechtere Bezahlung von erwerbstätigen Frauen in etlichen Berufen, Kosten für ausserfamiliäre Betreuung der Kinder und die in vielerlei Hinsicht bestehende Ungleichbehandlung gegenüber "vollständigen" Familien), "
Udo Rauchfleisch, Chancen und Probleme von Einelternfamilien http://mypage.bluewin.ch/alleinerziehende/rauchfleisch.html
 

Die Vorurteile fallen. Allein erziehend sein nicht als Problem, sondern als Lebenssituation. Im deutschsprachigen Raum ist jede siebente Familie mit unmündigen Kindern eine Einelternfamilie. Einelternfamilien sind vollständige Familien.
 

"Esther berichtet über ihren Weg von der "Alleinerziehenden" zur "Einelternfamilie", die eine intakte Familie geworden ist."
ZOOM Filmverleih http://www.headfilm.ch/films/03940.html
 

Statistikzahlen zur Lebenslage allein erziehender Eltern in der Schweiz: eine Zusammenstellung des SVAMV Schweizerischer Verband alleinerziehender Mütter und Väter
 

Einelternfamilien sind gemäss diesen Statistikzahlen zahlenmässig schon längst keine Randgruppe mehr, werden aber von den Schweizerischen Politikern immer noch wie eine Randgruppe behandelt, sprich: an den Rand geschoben. Jüngstes Beispiel ist die Zurückstellung der Steuerreform (Familienbesteuerung, Abziehbarkeit der Kosten für Kinderbetreuung) um ein weiteres Jahr: Computer-Animation zum Thema
 
 
alleinerziehend allein erziehend Eineltern Einelternfamilie
diese Web-Seite wurde
 
neu erstellt am:    18. März 2001
zuletzt geändert am:    16. April 2001


© www.1eltern.ch | Feedback